nach oben

zurück


Neubeginn!

Bedingt durch die bekannten Umstände konnten wir mit großer Freude und Motivation nach drei Jahren erstmals wieder eine Weihnachtsfeier des Teutonia Lanstrop durchführen.Die beiden LA-Gruppen unter der Leitung von Lisa Ryborz, Brian Boamah und Elena Persina trafen sich am Donnerstag, den 15.12.22 in der Schulsporthalle in Lanstrop und erlebten mit einigen kleinen Spielformen und Teamspielen einen sehr schönen Abend. Für das kulinarische Wohlergehen war ebenfalls gesorgt, wobei unser Dank an die Eltern der Jungen und Mädchen geht, und auch an die Trainer, die sich um die Organisation des Abends gekümmert haben.In einer der Spielpausen wurde von Carolin Goyer schönes Weihnachtsgedicht vorgetragen und zudem wurden an alle Kinder kleine Geschenke verteilt, die sie mit Freude entgegen nahmen..
Wir wünschen euch allen ein erholsames und ruhiges Weihnachtsfest und ein erfolgreiches, vor allen Dingen aber ein gesundes neues Jahr 2023.

Abschied Niemeyer

Wie bereits bekannt, ist Gerhard Niemeyer nicht mehr im Posten des ersten Vorsitzenden tätig. Nach 55 Jahren in diesem Amt beschloss er, nicht mehr zu kandidieren.
In seinen 55 Jahren als erster Vorsitzender war Gerhard Niemeyer immer mit vollem Einsatz für Teutonia Lanstrop tätig. Unter anderem führte er unsere Athleten*innen zu Teilnahmen an Welt- und Europameisterschaften sowie zu Teilnahmen an Olympia. Er organisierte sogar mehre Marathonläufe in Athen. In Dortmund hat Gerhard Niemeyer den bekannten Fredenbaumlauf ins Leben gerufen.
Mit seinem beispiellosen Einsatz formte er den Teutonia Lanstrop zu dem, was er heute ist. Dafür wir uns in aller Form bei ihm.
Wir freuen uns sehr darüber ihn weiterhin als treuen Berater, in der Tätigkeit als zweiter Vorsitzender, an unserer Seite zu wissen.
Auf viele weitere Jahre Gerhard Niemeyer!


SB

Nach neun Jahren im Verein, vier Jahre davon als Übungsleiterin, müssen wir uns von Maren Becker verabschieden. Da sie nach Wien geht um zu studieren, kann sie nicht länger für den Verein tätig sein. Maren Becker konnte unter Teutonia Lanstrop mehrere Erfolge erzielen. Unter anderem landete sie bei den NRW-Meisterschaften im Mehrkampf auf dem Siegertreppchen. Als Übungsleiterin konnte sie ihre Erfahrungen als Aktive mit einbringen und wurde somit eine Bereicherung für den ganzen Verein. In ihrer letzten Trainigsstunde wurde Maren heute mit einem Blumenstrauß überrascht. Ebenso gab es für alle ein leckeres Eis. Der Verein verliert eine tolle Übungsleiterin. Für die Zukunft wünschen wir Maren alles Gute!

maren becker
protokollbild

TOP 1 Begrüßung durch den Vorsitzenden
Die Begrüßung der 14 Anwesenden erfolgte durch den Vorsitzenden Gerhard Niemeyer.
TOP 2 Feststellung der Regularien
Es wurde die Beschlussfähigkeit lt. Vereinssatzung festgestellt.
Top 3 Verlesung und Genehmigung des Protokolls der JHV aus 2019.
Das Protokoll der letzten Jahreshauptversammlung wurde Einstimmig genehmigt.
TOP 4 Bericht des Vorstands
Gerd Niemeyer gab einen Rückblick auf die letzten 55 Jahre.
Er erinnerte an gute und schlechte Zeiten, ebenso wie an die vielen sportlichen Erfolge, die es in dieser Zeit gab.
Des Weiteren gab er noch einen Ausblick auf die kommenden Jahre, bevor er den Anwesenden erklärte, dass er nicht mehr kandidieren werde.
TOP 5 Aussprache zum Bericht des Vorstands
Es gab keine Wortmeldungen.
TOP 6 Bericht des Kassenwartes
Barbara Bornemann erläutert detailliert die Ein- und Ausgaben des letzten Jahres.
TOP 7 Aussprache zum Bericht des Kassenwartes
Es gab keine Wortmeldungen.
TOP 8 Bericht der Kassenprüfer
Siegfried Andryszak und Antonia Ryborz hatten die Kassenführung überprüft. Sie fanden keine Unregelmäßigkeiten.
Daher beantragte er die Entlastung des Kassenwartes und des Gesamtvorstandes
TOP 9 die Entlastung des Kassenwartes und des Vorstands
Die Entlastung wurde einstimmig mit 14 Stimmen befürwortet.
TOP 10 Neuwahlen des Vorstandes der Leichtathleten
Es wurde einstimmig beschlossen, dass es eine Gruppenwahl geben sollte.
Zur Wahl in folgenden Positionen stellten sich dar:
1 Vorsitzender Siegfried Andryszak
2 Vorsitzender Gerhard Niemeyer
Sportliche Leitung Elena Persina
Stellv. Sportl. Leitung Siegfried Andryszak
Geschäftsführer Harald Boeren
Kassenwart Barbara Bornemann
Kassenprüfer/In Lisa Ryborz, Sabrina Boeren
Pressewart Sabrina Boeren, Elena Persina
Schülerwart Marion Andryszak
Stellv. Schülerwart Stephanie Andryszak
Beauftragte gegen Mobbing und Sexuelle Gewalt Tanja Karrasch-Lapschies

Es wurden alle Kandidaten/innen Einstimmig gewählt. Alle Kandidaten/innen nehmen die Wahl an.

TOP 11 Verschiedenes
- Es wurde den Anwesenden durch Gerhard Niemeyer mitgeteilt, dass überlegt wird, die ÜL-Entschädigungen um 1,50 €/Std. ab April zu erhöhen. Dieses wird aber noch im Vorstand besprochen.
-Die Abteilung noch Mitstreiter/innen für die Vereinsarbeit benötigt.

Spendenpersina

Derzeit wird für eine 5-köpfige Familie, die eine anstrengende Flucht hinter sich hat, eine Wohnung gesucht. Da diese Wohnung noch komplett unmöbliert ist, werden Spenden in Form von Haushaltsartikeln, Möbeln usw  (Bitte keine Kleidung) benötigt.
Sollten Sie spenden wollen, melden Sie sich gerne bei Elena Persina unter
nachfolgender Telefonummer:

Zum Jahresauftakt fuhren 4 motivierte Athletinnen am 07.01.2023 zum Indoor Jump`n`Run in die Helmut-Körnig-Halle nach Dortmund.

Zum Auftakt erreichte Neele Glogowsky (Jg. 2006) über die 60 Meter mit einer Zeit von 8,20 Sekunden einen guten Start in den Wettkampftag. Bei den anschließenden 60 Meter Hürden konnte Merle Julius (Jg. 2004) mit einer Zeit von 9,69 Sekunden eine neue persönliche Bestleistung erzielen. Im gleichen Wettbewerb meldete sich Milena Sprung (Jg. 2005) nach längerer krankheitsbedingten Pause mit einer respektablen Zeit zurück. Neuzugang Emily Hagedorn (Jg. 2007) startet erstmal nach Aufstieg in die neue Altersklasse über die 200 Meter. Hier war sie mit ihrem Lauf noch nicht vollends zufrieden. Für den Abschlusspunkt der Veranstaltung, den 4x200 Metern hatte sich die Startgemeinschaft der KLS/Ruhr einiges vorgenommen. Doch leider musste Staffelkollegin Nehir Sönmez nach hervorragenden 60 Metern verletzungsbedingt ihren Start absagen. So kam es, dass das bewährte Trio Neele, Milena und Merle sich kurzfristig mit Emily ergänzen musste. Es zeigte sich, dass die Vier trotz der kurzfristigen Änderung zu einer guten Teamleistung fähig waren und mit 1:51,72  einen 4. Platz von 14 gestarteten Teams erreichten.

LAJahresauftakt

BV Teutonia 1920 Lanstrop e.V.

LAlogo

Leichtathletik

LAlogo